Aktuelles

Faktenpapier Bussicherheit

Nach dem schweren Busunfall auf der A9 ist das Thema Sicherheit in den Fokus gerückt.

Der Bundesverband deutscher Omnibusunternehmer e.V. hat sich in einem Faktenpapier zum Thema Sicherheit mit der Thematik beschäftigt. Wir möchten Ihnen einen kleinen Auszug hiervon vorstellen:

Auszug:

Busfahren ist sehr sicher
Sicherheit hat für die Busunternehmen in Deutschland höchste Priorität. Regelmäßige Kontrollen von Bussen, Fahrern und Unternehmen durch unabhängige Einrichtungen sind so selbstverständlich. Dies zeigt Wirkung. Festhalten lässt sich, dass der Omnibus grundsätzlich ein sehr sicheres Verkehrsmittel ist. Dies belegen unter anderem die Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die aktuellen Daten für das Jahr 2015 haben ausgewiesen, dass nur sehr wenige Verkehrsteilnehmer in einem Bus verletzt oder getötet wurden. Dies Ergebnis ist auch über einen längeren Zeitraum zu beobachten. Insbesondere Pkw sind im Vergleich dazu mit höheren Risiken behaftet.

Eine Bestätigung der grundlegenden Sicherheit im Bus zeigen die Prüforganisationen. Denn auch der TÜV kommt zu diesem Ergebnis: „Busse sind sehr sichere Verkehrsmittel“, hielt der Verband der TÜV e.V. anlässlich der Veröffentlichung des Bus-Reports 2015 fest. Darin wurden die Daten von 50.704 Hauptuntersuchungen aus den Jahren 2014 und 2015 ausgewertet, sodass sich ein objektives Bild des
technischen Zustands der Busse auf Deutschlands Straßen ergibt. Das Ergebnis: Mehr als zwei Drittel der Fahrzeuge wiesen keinerlei Mängel auf. Nur 0,1 Prozent mussten aus dem Verkehr genommen werden.

Auszug Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *